News und Aktuelles

News

Aktuelles

Konsumverhalten Kaffee

Der Deutschen liebstes Getränk in Zahlen und Daten

Kaffee ist nach wie vor das Lieblingsgetränk der Deutschen. Gerade die zunehmende Ausdifferenzierung des Marktes und die Vielzahl der angebotenen Produkte bringt neue Verbrauchsanlässe und stellt einen großen Reiz dar, auch neue innovative Kaffeespezialitäten zu genießen.

Die gefragten Kaffeespezialitäten sind Café au Lait, Latte Macciato, Espresso, Cappuccino und ... Filterkaffee. Der erlebte in den letzten Jahren eine wahre Renaissance und wird inzwischen zelebriert - das geht von der Auswahl der Sorten  bis hin zum Abzählen der Bohnen pro Tasse.

Klar ist auch: Kaffee wird als soziale Angelegenheit wahrgenommen - ob als Entspannungsgetränk nach der Arbeit, als Kaffee bei der Geburtstagstafel oder als Espresso nach dem Geschäftsessen - Kaffee ist gesellig, ist Ritual und Genuss.

Und obwohl Geiz in einigen Bereichen nach wie vor geil ist, sind 86% der Deutschen sogar bereit, in anderen Bereichen zu sparen, um sich im Coffee House einen Kaffee gönnen zu können. 72% der Deutschen konsumieren Kaffee in Coffee Houses und assoziieren hiermit vor allem Espresso-basierte Spezialitäten. Filter-Kaffee wird eher mit zuhause in Zusammenhang gebracht, trotz der oben erwähnten Zubereitung in der In-Gastronomie.

Interessant auch: 74% würden eher auf Kuchen verzichten als auf Kaffee und 78% sogar lieber auf Alkohol.

Und ohne Kaffee fühlen sich 39% nur halb so produktiv bei der Arbeit und für 52% geht ein Tag ohne Kaffee gar nicht.

62% der Deutschen würden lieber keinen Kaffee trinken als schlechten und mehr als die Hälfte der Befragten gibt an, Kaffee wegzuschütten, wenn er als `Plörre´ wahrgenommen wird - ein deutliches Votum für gute Profi-Kaffeeautomaten gerade in Betrieben.

Der Coffee-to-go Markt
Zu den bevorzugten Orten, um unterwegs seinen Kaffee zu genießen, gehören Cafés, Coffee-Bars, Coffee-Shops, Restaurants, Hotels und Bistros sowie Bäckereien.

Aber auch unterwegs, egal ob zu Fuß oder im Straßenverkehr, wird Kaffee gerne konsumiert - oft ein Zeichen der gestiegenen Anforderungen an die schnelllebige Arbeitswelt ohne definierte Kaffeepausen.

Trotzdem nehmen sich viele Konsumenten auch bewusst die Zeit, ihren Kaffee entspannt und in Wohlfühlatmosphäre zu genießen - Cafés sind bzw. werden wieder modern und geselllschaftsfähig, sogar bei jungen Konsumenten und nicht nur bei Senioren.

In den deutschen Städten haben in den letzten 10 Jahren ca. 1600 Coffeeshops eröffnet - und hier gibt es fast keine Wünsche, die im Bereich des Kaffees nicht erfüllt wreden können - von den unterschiedlichen Portionsgrößen bis hin zu ausgefallenen Sonderwünschen.

Bäckereien und Tankstellen sind inzwischen ebenfalls wichtige Player im to-go-Markt, in denen man auch einen Kaffee genießt, wenn man kein Brot oder keinen Sprit braucht. Und aus dem Getränkeautomaten beziehen immerhin 11-14% der Unterwegs-Konsumenten ihr Lieblingsgetränk.

Das to-go-Konzept ist multifunktional, mit freier und flexibler Inanspruchnahme durch den Kunden - Kaffeespezialitäten to-go wann immer und was auch immer sind inzwischen Symbol der modernen Gesellschaft.

Was die Umweltdiskussion angeht, geht der Trend eindeutig weg von Plastikbechern hin zu Pappbechern, dem Mehrwegbecher oder dem eigenen Becher - der eigene  ökologische Fußabdruck soll möglichst reduziert werden. Den Rabatt, den manche Anbieter auf einen Kaffee gewähren, wenn man den eigenen Becher mitbringt, finden etwa 1/3 der Befragten gut.

Abwechslung und Gewohnheiten beim Kaffeegenuß
Nach wie vor am liebsten wird Kaffee morgens getrunken, und hier darf er auch etwas kräftiger sein. Fast 82% der Befragten trinken ihn morgens, 66,8% nachmittags, 41,1% vormittags, 29% mittags, 13% abends und 2% sogar nachts.

Aromatisierte Kaffespezialitäten werden in Deutschland nach wie vor als Besonderheit gesehen,  unterschiedliche Kaffeespezialitäten werden ja nach Lust und Laune von etwa 16% der Konsumenten getrunken. Und eine beträchtliche Menge der Befragten interessiert sich für die Kaffeekultur anderer Länder, 31% möchten bei Kaffee Abwechslung.

Beim Einkaufsverhalten vertrauen über 52% der Kaffeetrinker auf ihre Lieblingsmarke, 42% probieren auch gerne etwas Neues aus und 40% kaufen den Kaffee, der gerade im Angebot ist - die Präferenzen sind hier also stark unterschiedlich.

Quellen: starbucks.de und Tchibo Kaffeereport 2018

geschrieben von JM am 28.02.2019 um 16:34 Uhr.
 
 
 
 
ENGEL Automaten + Technik anrufen 07147 / 220060