Getränkeautomat | Getränke Automat | Verpflegungsautomaten | Snackautomat | Heißgetränkeautomat | Kaltgetränkeautomat | Kaffeeautomat | Bezahlsysteme

News

Aktuelles
Starbucks & Co machen es vor: Qualität lässt sich teuer verkaufen

Dank Starbucks und Coffeeshops hat sich der Kaffee-Konsum inzwischen erheblich differenziert.  Früher tranken die Menschen entweder Kaffee schwarz oder mit Milch - inzwischen sind Cappuccino, Caffè Latte, Caffè Macchiato und Kaffee mit Aromen nichts außergewöhnliches mehr.

Was allerdings in der Vendingbranche noch kaum angekommen ist, sind die Qualitätsansprüche der Verbraucher. Man weiß zwar, dass der Kunde bei Starbucks für eine Tasse seines Lieblingsgetränkes 2-4 EUR hinlegt, ohne mit der Wimper zu zucken. Meist meinen Operator aber, am Heißgetränkeautomaten müsste alles billig sein - mit der Folge, dass qualitätsverwöhnte Kunden eben nicht zum Automaten-Kaffee greifen.

Dabei gibt es durchaus Premium-Anbieter im Automatenbereich, die permanent steigende Umsatz- und Ergebniszahlen vorweisen können. Und es gibt Automatenlösungen, bei denen sowohl der Standardkaffee zum günstigen Preis als auch der Premium-Kaffee frisch aus der Bohne in bester Qualität zum gehobenen Preis angeboten werden kann.

Wichtig ist sicherlich, die auf den jeweiligen Standort und Zielgruppe abgestimmte  richtige Mischung zu finden. Nicht überall zieht Premium - aber genauso zieht nicht überall Standard. Wer hier Qualität und Service bietet und seine Endkunden kennt, kann das richtige Angebot machen... und eine entsprechend gute Rendite einstreichen. Denn Kaffe aus dem Automaten kann sogar besser schmecken als der von Starbucks & Co - nur halt nicht für EUR 0,30 !

 

 

geschrieben von JMH am 08.01.2011 um 16:17 Uhr.
 
 
Engel Automaten + Technik Qualität als Renditefaktor - News (Druckansicht) Mitglied im Bundesverband der Deutschen Vending-Automatenwirtschaft e.V.