Getränkeautomat | Getränke Automat | Verpflegungsautomaten | Snackautomat | Heißgetränkeautomat | Kaltgetränkeautomat | Kaffeeautomat | Bezahlsysteme

News

Aktuelles
Telemetrie macht auch Wartung und Service einfacher und rentabler

Gewerblich eingesetzte Kaffeemaschinen müssen vor allem eines: Funktionieren.

Und natürlich sollen sie auch Heißgetränke in bester Qualität liefern - aber das ist nur zum geringen Teil eine Frage der Wartung, sondern eher abhängig von Füllprodukten, Wasserqualität, Einstellung der Heißgetränkeautomaten usw.

Was die Wartung angeht, eröffnen sich für Hersteller und Servicebetreiber mit zunehmendem Telematik-Einsatz ganz neue Möglichkeiten. Früher fuhr ein Servicetechniker in regelmäßigen Abständen zum Kunden, um nach ein bisschen `Fummeln´ festzustellen, dass alles in Ordnung ist. Oder er wurde alarmiert, wenn der Automat eine massive Störung hatte und gar nichts mehr ging - was natürlich meist zu eher unpassenden Zeiten passierte.

Heute macht Telemetrie die Fehleranalyse und Behebung einfacher und schneller.
Die im Getränkeautomat, Snackautomat, Kaltgetränkeautomat oder Trommelautomat sitzende Kommunikationsbox meldet es, wenn etwas nicht stimmt. Und der Techniker kann oft schon am `heimischen Bildschirm´ feststellen, wo es klemmt - unabhängig vom Automatentyp, denn in fast allen Vendingmaschinen können Telemetrie-Module eingesetzt werden. Oft kann dann dem Maschinenbetreiber schon am Telefon weitergeholfen werden und aufgrund der Ferndiagnose der Fehler vor Ort behoben werden.

Bei massiveren Störungen können die Maschinendaten eingelesen werden und bereits in der Zentrale die richtigen Schlüsse gezogen werden - das entscheidende Ersatzteil gleich eingepackt werden. Auf jeden Fall steigt die Effektivität des Services, unnötige Fahrwege werden vermieden und die Kundenzufriedenheit steigt... win-win durch Telemetrie.

Je nach Situation und Priorität werden Kaffeemaschinendaten ständig abgefragt oder in bestimmten Abständen abgerufen. Meist erfolgt die Speicherung auf einer zentralen Datenbank eines Kommunikationsservers und können von dort sowohl vom Maschinenbetreiber als auch Servicetechniker dezentral abgerufen werden.

Neben der Wartung können damit natürlich auch Marketingaktivitäten durchgeführt werden und die Maschine als solches gesteuert werden - ideal beim Einsatz mehrerer Automaten an verschiedenen Standorten.
Oder Fülltouren werden optimiert und lassen sich leichter planen - der Befüller hat die richtigen Getränke in der richtigen Anzahl dabei, weil er vorher schon weiß, was am Automaten abverkauft wurde.

 

 

 

 

geschrieben von JMH am 19.09.2014 um 16:51 Uhr.
 
 
Engel Automaten + Technik Keine Angst vor Big Brother in der Kaffeemaschine - News (Druckansicht) Mitglied im Bundesverband der Deutschen Vending-Automatenwirtschaft e.V.